Eine kleine Gebrauchsanleitung

Dieser Ausflugsbegleiter stellt keine Bestandsaufnahme aller im Schwarzwald verfügbaren kostenlosen Reiseziele dar. So etwas kann und will das Buch nicht leisten. Es versammelt allerdings – vom Verfasser durchaus subjektiv ausgewählt – genau 333 Ausflugsziele an 111 verschiedenen Orten zwischen Karlsruhe und Bad Säckingen, zwischen Straßburg und Rottweil.

Die Ziele werden in wenigen Sätzen vorgestellt. Sie sollen nur Anregungen vermitteln. An Ort und Stelle wird der Besucher – so weit nötig – weitere Auskünfte finden. Zwei Beispiele: Im „Haus der Energien“ im französischen Fessenheim werden alle nur denkbaren Fragen zur Stromerzeugung aus Wasser, Sonne, Wind und Uran beantwortet. Das Wander-Informationszentrum im Bahnhof Baiersbronn erklärt alles zu Fußmärschen am Ort und drumherum.

Die Idee dieses Führers liegt darin, mit wenig Worten auszukommen. Deshalb enthält er keine Angaben zur koordinatengetreuen Lage des Ausflugsziels, auch nicht zu den Anfahrtswegen und den Parkmöglichkeiten. Wohl aber sind jene Stellen angeführt, die weiterhelfen. Hier ist es die Gemeindeverwaltung, dort die Tourist-Information, mal ein Museum, ein Naturschutzzentrum. Sie haben die Angaben im Buch geprüft und stehen für Auskunft und Rat zur Verfügung. Die Empfehlung lautet in jedem Fall: Erst – telefonisch oder im Internet – informieren, dann reisen.

letzte Aktualisierung:
Donnerstag, 29. Dezember 2016
 


1 Altglashütten

2 Durbach

3 Fessenheim

4 Kandern

5 Karlsruhe

6 Kehl

7 Neuenburg

8 Rottweil

9 Schaffhausen

10 Straßburg

11 Triberg

12 Wildberg
 

Festzuhalten ist, dass umsonst nicht in jedem Fall völlig kostenlos heißt. Der Museumsbesuch mag kostenfrei sein. Der zugehörige Pkw-Parkplatz kann Gebühren kosten. Kommt der Besucher zu Fuß oder per Rad, bleibt umsonst tatsächlich kostenlos z.B. Freitagnachmittag in den Karlsruher Museen oder an allen Tagen im Freiburger „Naturerlebnispark Mundenhof“.

Es kann auch sein, dass umsonst nicht für alle kostenlos bedeutet. Nach reiflicher Überlegung sind Ausflugsziele aufgenommen, die nur mit dem Landesfamilienpass kostenlos oder zu ermäßigter Gebühr besucht werden können.

Zum Schluss zurück an den Anfang: Diese Sammlung von 333 Ausflugszielen erhebt keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit. Auch ist nicht gesagt, dass alle Ziele exakt der Beschreibung im Buch entsprechen. Wege und Straßen werden verlegt, Zugänge geschlossen, Öffnungszeiten geändert, Wildgehege geschlossen, Angebote abgewandelt. Das Buch ist mit größtmöglicher Sorgfalt erarbeitet worden. Irrtümer bleiben trotzdem nicht ausgeschlossen, weil eben Irren menschlich ist. Werden Fehler entdeckt, sollten sie dem Verlag angezeigt werden.

Gerrit- R. Ranft