Fellbach

Rems-Murr-Kreis / WN

Nachdenklicher Spaziergang

Auf dem Besinnungsweg am Nordrand des Stadtteils Oeffingen werden Natur, Kunst, Religion und Philosophie an ausgewählten Plätzen zusammengeführt. Grundidee ist, einzelne Orte in der Landschaft so auszugestalten, dass sie zur Rast, gleichzeitig auch zur Auseinandersetzung mit religiösen und weltanschaulichen Fragen anregen. Von den geplanten zwölf Besinnungsorten des auf mehrere Jahre angelegten Projekts sind sechs Stationen fertiggestellt. Ihnen ist jeweils ein Thema zugewiesen, das mit Zitaten aus Literatur, Religion oder Philosophie unterlegt ist. Am Werk sind namhafte Künstler wie Timm Ulrichs, Micha Ullman und Jürgen Brodwolf beteiligt. Sie sollen das landschaftliche Umfeld des jeweiligen Besinnungsorts in die Aussage ihres Kunstwerks einzubeziehen. Jenseits des Alltags, aber doch mitten im Leben, könnten die Arbeiten helfen, einen je eigenen Erfahrungsraum zu entdecken.

K / R: Nein, Parken: Geschwister-Scholl-Straße, www.besinnungsweg-fellbach.de

WNFellbach1

WNFellbach2Am Stadion Schmiden liegt ein Abenteuerspielplatz als freizeitpädagogische Einrichtung für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren. Er bietet Raum für Spielhaus, Werkstatt, Garten, Wasser- und Feuerstellen, Hüttenbau, Mädchenhaus, Hasenstall, Biotop. Regelmäßige Besuche kosten zwölf Euro jährlich. Drei „Schnupperbesuche“ sind kostenlos.WNFellbach3

Dienstag – Freitag 14.00 – 18.00 Uhr, Samstag 10.00 – 16.00 Uhr
Schulf
e
rien Montag – Freitag 12.00 – 18.00 Uhr
K / R: Ja, Nurmiweg 4, Telefon: 0711/516148,
www.abenteuerspielplatz-fellbach.de

 

WNFellbach4

Auf zwei Stockwerken im Rathauskomplex zeigt die Galerie in sechs jährlichen Ausstellungen zeitgenössische Kunst international bedeutender Künstler. Zugleich bietet sie jungen Künstlern ein Podium mit Schwerpunkt auf der Plastik.

Dienstag – Freitag 16.00 – 19.00 Uhr, Samstag und Sonntag 14.00 – 18.00 Uhr, Marktplatz 6
K / R:
Ja, Telefon: 0711/5851417, www.fellbach.de

In einem prachtvollen Fachwerkbau von 1680 präsentiert das Stadtmuseum Vor- und Frühgeschichte, Fellbacher Kirchengeschichte, die Lehrerfamilien Auberlen. In der Alten Kelter mit originalgetreuer Küferwerkstatt wird Fellbachs Weinbaugeschichte dargestellt.

Dienstag – Sonntag 14.00 – 18.00 Uhr, K / R: Nein, Hintere Straße 26
Telefon: 0711/5851391, www.fellbach.de